Friseur in seinem Salon mit Maske
Phynart Studio/iStock.com

AktuellesCorona: Neuigkeiten fürs Handwerk

Corona-Hotline: 0211 8795-555 

Für alle weiteren Fragen z. B. zu Liquidität, Finanzierung, Ausbildungsprüfungen oder rechtlichen Themen ist die zuständige Abteilung wie gewohnt für Sie da. Gerne können Sie auch telefonische Termine vereinbaren.

Betriebsberatung: 0211 8795-328 und -336
Ausbildungsberatung: 0211 8795-601
Rechtsberatung: 0211 8795-514

Corona: Dies gilt bei uns in NRW

  • Keine Zugangsbeschränkungen mehr wie 3G oder 2G - auch nicht mehr für Friseur- und Kosmetikbetriebe
  • Keine Maskenpflicht mehr in Innenräumen/Einzelhandel
    Aber: Jeder Betrieb darf selbst entscheiden, ob Maske und/oder Testnachweis erforderlich sind ("Hausrecht").
  • Achtung: Maskenpflichten für Dienstleister körpernaher Leistungen bzw. Abstandspflichten (1,5m) in den Geschäftsräumen ergeben sich jedoch auf Grund der neugeregelten Arbeitsschutzordnung (s.u. "Arbeitsschutz").
  • Für Dienstleistungen in den Räumlichkeiten des Kunden gilt
    Masken- und Testpflichten sowie Zugangsbeschränkungen (3G, 2G u. 2Gplus) sind jedoch je nach Einsatzort in Bereichen von vulnerablen Gruppen, wie in Alten- u. Pflegeheimen, Arztpraxen sowie in Krankenhäusern verpflichtend zu beachten.
  • Für alle Unternehmen, die Besucher und Kunden empfangen, gelten „Hygiene- und Infektionsschutzempfehlungen zum Umgang mit der Corona-Pandemie“, die in der aktuellen CoronaschutzVO NRW in Anlage 2 geregelt sind.

Arbeitsschutz:

Alle Unternehmen, die Arbeitnehmer beschäftigen, unterliegen den jeweils geltenden Regeln der Arbeitsschutzgesetze und -Verordnungen.
Mit den Änderungen des Infektionsschutzgesetzes sowie der Arbeitsschutzverordnung vom 20.3.2022 ist die 3G-Regel am Arbeitsplatz sowie die Pflicht zum Homeoffice entfallen. Arbeitnehmende sind grundsätzlich nicht mehr dazu verpflichtet, einen 3G-Nachweis zu erbringen, wenn sie die Arbeitsstätte betreten wollen und Arbeitgeber müssen auch keine Impf-, Genesen- oder negative Testnachweise mehr kontrollieren.

Prüfung Basis-Schutzmaßnahmen
Für Arbeitgeber verbleibt die Verpflichtung, im Rahmen von Gefährdungsbeurteilungen in den Betrieben individuell zu prüfen, ob und welche Basis-Schutzmaßnahmen für einen betrieblichen Infektions- und Hygieneschutz unter regionaler Berücksichtigung des Infektionsgeschehen noch erforderlich sind. Dazu gehört neben den grundlegenden AHA+L-Regeln (= Abstand, Hygiene, Alltagsmaske und Lüften) insbesondere:

  • dass der Arbeitgeber prüfen muss, ob ein wöchentliches Testangebot für Mitarbeiter notwendig ist
  • dass insbesondere, wenn Abstände nicht eingehalten werden können oder Arbeiten in Innenräumen auch mit Publikumsverkehr stattfinden, weiter medizinische Masken getragen werden, die vom Arbeitgeber zur Verfügung zu stellen sind

Achtung:  Laut BGW müssen Beschäftigte bei körpernahen Dienstleistungen (Friseure, Barbershops, Kosmetik- und Nagelstudios, Fußpflegeeinrichtungen) mindestens einen Mund-Nasen-Schutz tragen, bei gesichtsnahen Tätigkeiten FFP2-Masken. Zudem gelten weiterhin Abstandregeln (1,5 m).



Rückzahlungsfrist bei der NRW-Soforthilfe bis zum 30. Juni 2023 verlängert

Rückzahlungen können bis Juni 2023 insgesamt oder in mehreren Teilen überwiesen werden. Individuelle Vereinbarungen zu Stundungen oder Ratenzahlungen müssen bis dahin nicht getroffen werden.
mehr



Überbrückungshilfe IV für die Monate Januar bis März 2022 kann beantragt werden

10. Januar 2022 - Viele Unternehmen sind weiterhin stark von den laufenden Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie betroffen. Sie können über die Plattform  www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de Anträge auf Überbrückungshilfe IV für den Förderzeitraum Januar bis März 2022 stellen. Die Anträge sind über sogenannte prüfende Dritte, wie beispielsweise Steuerberater, bis 30. April 2022 einzureichen. Die maßgeblichen Förderbedingungen sind unter  FAQ auf der Plattform veröffentlicht. Die Bedingungen werden in der Überbrückungshilfe IV weitgehend beibehalten.



Prüfungen

Meister-/Fortbildungsprüfungen
mehr

Gesellenprüfungen
mehr