Max Benedikt Koch und Kammerpräsident Andreas Ehlert
HWK Düsseldorf
(v.l.): Max Benedikt Koch und Kammerpräsident Andreas Ehlert

Max Koch ist der bundesweit beste Nachwuchs-Elektroniker

Pressemitteilung Nr. 60 vom 8.12.2020

HWK-Präsident Ehlert überreichte Urkunde im Remscheider Ausbildungsbetrieb Schimmel

Max Benedikt Koch ist der beste Junghandwerker seines Fachberufs in Deutschland. Der 21-Jährige Elektroniker mit Vertiefungsschwerpunkt in Informations- und Telekommunikationstechnik setzte sich im diesjährigen Durchgang des „Leistungswettbewerbs des Deutschen Handwerks“ (PLW) gegen 57 weitere Teilnehmende seines Gewerks durch. Aufgrund der pandemiebedingten Kontaktbeschränkungen war ein eigener Endausscheid auf Bundesebene mit Arbeitsproben in diesem Jahr nicht möglich. Koch, der zuvor auch auf Innungs-, Kammer- und Landesebene obsiegt hatte, brachte allerdings aus seiner Gesellenprüfung ein nicht zu toppendes - das notenmäßig bestmögliche - Ergebnis in Praxis und Theorie mit.

Der gebürtige Ennepetaler und Neu-Berliner Max Koch hat seine Profession so profund in dem spezialisierten Fachunternehmen SMS Sicherheitstechnik Mike Schimmel in Remscheid erlernt, wo ihm der Präsident der Handwerkskammer Düsseldorf Andreas Ehlert nun auch am Montag - natürlich unter Einhaltung aller Gesundheitsschutzbestimmungen - die Siegerurkunde und einen Prämien-Gutschein für den nächsten Weiterbildungsschritt persönlich überreichte.

In „normalen“ Jahren hätte Max Koch eine Feierstunde mit Festessen mit allen PLW-Siegern aus dem HWK-Bezirk in Düsseldorf erwartet. Aber auch im gezwungenermaßen kleineren Rahmen geriet die improvisierte Zeremonie würdig und launig: Ehlert machte beim jahresbesten Nachwuchs-Elektroniker ein ausgeprägtes „Retter-Gen“ aus: Max Koch habe nicht nur „exzellentes Können als Nothelfer bei Internetabsturz, Netzwerkbefall und Datenklau“ erworben, sondern stelle seine IT-Kompetenz nun ausgerechnet bei einem Arbeitgeber zur Verfügung, dessen ausschließliches Metier der Notfalleinsatz ist: der Berliner Berufsfeuerwehr.

Präsident Ehlert nutzte die Gelegenheit, auch den erfolgreichen Ausbildern Mike und Sohn Patrick Schimmel Glückwunsch und Dank auszusprechen: „Als Ausbildungsbetrieb einen Berufsanfänger in einem großen und derart komplexen, anlagen-, gebäude-, wie energietechnisch gleichermaßen fordernden Ausbildungsberuf des Handwerks zu einer Elitekraft des Berufsstands zu qualifizieren, ist als Spitzenleistung ebenso zu würdigen wie der Ausbildungserfolg des Lehrlings selbst“. Mike Schimmel bilde „nicht nur äußerst qualitätsvoll, sondern auch so regelmäßig wie ein Metronom aus“. Alle zwei Jahre beginne seit Mitte des letzten Jahrzehnts ein Schulabgänger seine Berufsausbildung im Remscheider Fachunternehmen und schaffe am Ende problemlos sein Ausbildungsziel. Und mit Jan Richter hat im Jahr 2013 sogar schon einmal ein PLW-Bundessieger sein Handwerk bei Schimmel Sicherheitstechnik gelernt. „Das ist schlicht ein überragendes Ausbildungsengagement!“, freute sich der Handwerkspräsident.

Insgesamt 36 Junghandwerkerinnen und Handwerker errangen im laufenden Jahr Erste Plätze im PLW auf Kammerebene; 9 von ihnen setzten sich anschließend auch als Landessieger in ihrem Ausbildungsberuf durch. Neben Max Koch als Elektroniker und Informationstechniker konnte auch René Kowolik aus Kranenburg als 1. Bundesieger aus dem Kammerbezirk Düsseldorf glänzen. Kowolik hatte sein Können als Bester im Leistungswettbewerb im Ausbildungsberuf zum Zerspanungsmechaniker / Fachrichtung Drehmaschinensysteme (Ausbildungsunternehmen Usbeck GmbH) nachweisen können. 

 Kontakt

Alexander Konrad, Pressesprecher Handwerkskammer Düsseldorf HWK Düsseldorf

Alexander Konrad
Leiter Kommunikation & Pressesprecher

Tel. 0211 8795-140
Fax 0211 8795-95140
alexander.konrad--at--hwk-duesseldorf.de