MeisterprüfungsausschussPrüfer werden / Prüfer sein

So werden Sie Mitglied im Meisterprüfungsausschuss

Sie interessieren sich für eine ehrenamtlichen Tätigkeit in einem Meisterprüfungsausschuss? Sie haben Ihre Meisterprüfung mit guten Ergebnissen bestanden und verfügen über eine mindestens zweijährige Berufserfahrung als Meisterin oder Meister? Dann sind Sie bei uns richtig! Die Handwerkskammer Düsseldorf bietet die Meisterprüfung in zurzeit 32 Bereichen an.
 Übersicht über die Meisterprüfungen mit den Ansprechpersonen

Welche formalen Voraussetzungen müssen Sie erfüllen?

Ein Meisterprüfungsausschuss besteht zur Zeit noch aus fünf Mitgliedern:

1.   Vorsitzende/r

Der Vorsitzende bzw. die Vorsitzende braucht nicht im Handwerk tätig sein. Er oder sie soll dem Handwerk, für das der Meisterprüfungsausschuss errichtet ist, nicht angehören.

2.    zwei Meisterbeisitzer

Die Meisterbeisitzerin bzw. der Meisterbeisitzer muss das Handwerk, für das der Meisterprüfungsausschuss errichtet ist, mindestens seit einem Jahr selbständig betreiben und in diesem Handwerk die Meisterprüfung erfolgreich abgelegt haben oder das Recht zum Ausbilden von Lehrlingen besitzen. Er oder sie kann auch seit mindestens einem Jahr in dem Handwerk als Betriebsleiter oder Betriebsleiterin tätig sein und in seiner Person die Voraussetzungen für die Eintragung in die Handwerksrolle erfüllen.

3.    Gesellenbeisitzer/in

Der Gesellenbeisitzer oder die Gesellenbeisitzerin muss in dem Handwerk, für das Meisterprüfungsausschuss errichtet ist, die Meisterprüfung erfolgreich abgelegt haben oder das Recht zum Ausbilden von Lehrlingen besitzen und in dem betreffenden Handwerk tätig sein.

4. Sachkundebeisitzer/in

Die Sachkundebeisitzerin oder der Sachkundebeisitzer soll in der wirtschaftlichen Betriebsführung sowie in den kaufmännischen, rechtlichen und berufserzieherischen Kenntnissen besonders sachkundig sein. Sie oder er braucht dem Handwerk nicht anzugehören.

Alle Mitglieder haben Stellvertreter. Mitglieder des Meisterprüfungsausschusses müssen mindestens 24 Jahre alt sein.

Prüfende Personen des Meisterprüfungsausschusses in den Teilen I und II der Meisterprüfung müssen in dem Handwerk, in dem der Prüfling geprüft wird, die Meisterprüfung abgelegt haben, das Recht zum Ausbilden von Lehrlingen besitzen oder, im Falle eines zulassungspflichtigen Handwerks, in ihm als Betriebsleiter/in tätig und in dem Handwerk tätig sein.

Prüfende Personen des Meisterprüfungsausschusses in den Teilen III und IV der Meisterprüfung sollen besonders sachkundig in der wirtschaftlichen Betriebsführung sowie in den kaufmännischen und rechtlichen Kenntnissen bzw. in den berufserzieherischen Kenntnissen sein.



Bei Ihnen liegen die Voraussetzungen vor?

Dann sind Sie herzlich eingeladen, den  Fragebogen auszufüllen und uns diesen mit einer Kopie Ihres Meisterprüfungszeugnisses oder Ihres alternativen Bildungsabschlusses zuzusenden: 
Handwerkskammer Düsseldorf, z. H. Frau Anja Komanns, Georg-Schulhoff-Platz 1, 40221 Düsseldorf.

 Informationen zur Datenerhebung



Wie geht es weiter?

  • Nach Erhalt Ihrer Unterlagen überprüfen wir zunächst die o. g. formalen Voraussetzungen.
  • Sind die Voraussetzungen erfüllt, lädt die zuständige Geschäftsstelle des Meisterprüfungsausschusses Sie in der Regel als Gast-Prüfer zu einer Prüfung ein.
  • Im Rahmen der Gast-Teilnahme lernen Sie die ehrenamtliche Tätigkeit in einem Meisterprüfungsausschuss sowie die Prüfer kennen.
  • Stimmen nach der Gast-Teilnahme beide Seiten einer Zusammenarbeit zu, erfolgt Ihre Berufung in den Meisterprüfungsausschuss.

Warum sollten Sie Prüfer werden?

  • Sie sichern die Fachkräfte von morgen und übernehmen Verantwortung.
  • Sie bilden sich im Rahmen der Prüfertätigkeit regelmäßig fort.
  • Sie stellen neue Kontakte her und tauschen sich mit Fachkollegen aus.
  • Sie lernen viele interessante Menschen kennen.
  • Sie gestalten die Prüfungen praxisnah mit.

Prüfer sein

Wir begrüßen Sie herzlich als ehrenamtliche Prüfer in unseren Meisterprüfungsausschüssen. Hier finden Sie relevante Unterlagen für Ihre ehrenamtliche Tätigkeit in einem Meisterprüfungsausschuss:

 Prüfungsordnungen für die Teile I und II der Meisterprüfung

Gerne unterstützen wir Sie bei der Organisation und Durchführung von Sitzungen, Arbeitskreisen, Aufgabenerstellungsausschüssen und Besprechungen. Darüber hinaus bieten wir regelmäßig Weiterbildungen für unsere Meisterprüfungsausschüsse an. Haben Sie hieran Bedarf? Dann sprechen Sie uns gerne an!

 Kontakt

Ass. Linda Klaas
Abteilungsleiterin Meister-/Fortbildungsprüfung

Tel. 0211 8795-640
Fax 0211 8795-95640
linda.klaas--at--hwk-duesseldorf.de

Anja Komanns
Sachbearbeiterin

Tel. 0211 8795-641
Fax 0211 8795-95641
anja.komanns--at--hwk-duesseldorf.de