bizoo_n/istockphoto.com

Statement von Andreas Ehlert - Drohendes Fahrverbot für Dieselfahrzeuge

Zum Urteilsspruch des VG Düsseldorf, der die Landeshauptstadt verpflichtet, ihre Luftreinhaltung nachzubessern.

 „Ein komplettes Fahrverbot für Diesel in der Stadt oder in großen Teilen der Stadt ist undenkbar. Denn das würde schlicht bedeuten, dass keine Handwerker mehr in die City einfahren und die Nachversorgung der Geschäfte und Baustellen sichern können. Die Firmenfahrzeuge sind fast immer dieselbetrieben, da dieser Motorentyp viel robuster und besser für den Lasttransport geeignet ist; entsprechend sieht auch das Angebot der Fahrzeughersteller aus. Eine technische Umrüstung auf EURO 6 ist zudem in den meisten Fällen nicht möglich. Auch Baufahrzeuge wie Kranwagen oder Abschlepper, die für fünf- oder sechsstellige Beträge angeschafft worden sind, sind langlebig und kurzfristig nicht zu ersetzen.

Was unsere Betriebe brauchen ist Planungs- und Investitionssicherheit! Vor einer Neuregelung muss die Bezirksregierung deshalb unbedingt mit der Wirtschaft über eine tragfähige Lösungsmöglichkeit sprechen."