Digitalisierung Software
red150770/Fotolia.com

SUMMIT Umweltwirtschaft NRW 2018: Digitalisierung in der Umweltwirtschaft NRW

Dynamik pur am 20. und 21. November 2018 in der Messe Essen

Am 20. und 21. November 2018 findet der zweite Summit Umweltwirtschaft.NRW 2018 des Kompetenznetzwerks Umweltwirtschaft.NRW im Auftrag des Umweltministeriums NRW in der Messe Essen statt. Das Motto des diesjährigen Gipfeltreffens lautet „Dynamik pur: Digitalisierung in der Umweltwirtschaft NRW“.

Wie sehen die Trends der Digitalisierung in der Umweltwirtschaft aus? Welche Marktchancen bieten sich und welche Innovationspotenziale sieht die Branche? Antworten auf diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt des zweiten Gipfeltreffens von Unternehmen der Umweltwirtschaft, IKT-Branche, Hochschulen und Forschung sowie Vertretern der Gründerszene. 

In der Session „Lokales Handwerk – digitale Lösungen vor Ort“ am Nachmittag des 20.11.2018 haben interessierte Handwerker die Möglichkeit an mehreren Diskussionstischen mit Experten aus der Wissenschaft und der IKT-Branche ins Gespräch zu kommen.

  Online Anmeldung zur kostenfreien Session "Lokales Handwerk – digitale Lösungen vor Ort"

Der Summit Umweltwirtschaft.NRW 2018 schaut auf Erreichtes und lädt Sie ein, neuste Entwicklungen und Trends gemeinsam zu beleuchten:

  • Impulse zur Umweltwirtschaft von Umweltministerin Ursula Heinen-Esser
  • Keynotes von Prof. Dr. Martin Faulstich (Technische Universität Clausthal) zur Circular Economy und von Prof. Dr.-Ing. Dr. Christian Berg (Christian Albrecht Universität zu Kiel) zu Treibern der Nachhaltigkeit in der Umweltwirtschaft
  • Staatssekretär Dr. Heinrich Bottermann (MULNV) spricht über die Pole-Position des Landes NRW in der Umweltwirtschaft
  • Staatssekretär Christoph Dammermann (MWIDE) spricht über die Digitalisierungsstrategie der Landesregierung und die damit verbundenen Chancen für die Umweltwirtschaft
  • Keynotes von Karl-Heinz Land (Insider der digitalen Transformation) und Prof. Dr. Hans-Jörg Bullinger (langjähriger Präsident der Fraunhofer Gesellschaft) zu Chancen und Risiken der Digitalisierung in der Umweltwirtschaft
  • Leistungsschau der Umweltwirtschaft – Kongressbegleitende Ausstellung
  • Start-up-Pitching und Casting von findigen Köpfen aus der Hochschullandschaft NRW

Neben dem plenaren Programm und der Begleitausstellung können Sie in sechs Sessions  aktiv werden und in den Austausch mit Fachkolleg/innen treten. Zur Auswahl stehen:

  • Status-Seminar zum Leitmarktwettbewerb EnergieUmweltwirtschaft.NRW
  • Wasserwirtschaft 4.0: Automatisierung – Digitalisierung – Vernetzung
  • Arena Circular Economy
  • Internationales Aussteller-Café
  • Dicke Luft in Städten: Quellen und Minderungsmöglichkeiten
  • Lokales Handwerk: digitale Lösungen vor Ort.

Weitere Infomationen unter   knuw.nrw/summit-umweltwirtschaft-nrw-2018/  

Diese Veranstaltung wird ganz oder teilweise mit Bild und Ton aufgezeichnet. Mit Ihrer Teilnahme erklären Sie Ihr Einverständnis, dass das Bild und Tonmaterial für Dokumentationszwecke, für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie ggf. auf unserer Webseite, in den sozialen Netzwerken und in den Printmedien verwendet wird. Wenn Sie hiermit nicht einverstanden sind, teilen Sie dies bitte dem Fotografen vor Ort mit.

Gabriele Poth, Handwerkskammer Düsseldorf

Gabriele Poth

Abteilungsleiter/in

Mülheimer Straße 6
46049 Oberhausen
Tel. 0208 82055-50
Fax 0208 82055-77
gabriele.poth--at--hwk-duesseldorf.de