Ukulele - Instrumentenbau

Von der Idee über das Design zum fertigen, klingenden Produkt.

 Termine, Gebühren, Anmeldung

Sein eigenes, klingendes Instrument zu bauen ist für Menschen eine tiefe Erfahrung ihrer kreativen Fähigkeiten. Erleben Sie die Symbiose von Kunst und Handwerk!

Ziele

Über den Zeitraum von einer Woche bauen Sie unter Anleitung des Gitarrenbauers und Tischlermeisters Dirk Jungbluth eine Konzert-Ukulele.

Zielgruppe

Alle, die am Werkstoff Holz und am Bau von Instrumenten interessiert sind, MINT-Pädagoginnen und –Pädagogen, Ergotherapeutinnen und -therapeuten.

Inhalte

  • Aus hochwertigen Hölzern, Fichtendecken und mechanischen Teilen bauen wir wohlklingende Instrumente.
  • Schritt für Schritt planen Sie im Vorfeld ein wertiges Musikinstrument.
  • Sie lernen, Hölzer mit all ihren physikalischen Eigenschaften kennen und bearbeiten sie mit Instrumentenbau-Werkzeugen.
  • Bauteile werden berechnet, Mensuren nach festen Formeln ins Griffbrett eingesägt. Kleinteile, wie Steg und Schalloch-Rosette, werden mittels Fräse bearbeitet.
  • Sie erhalten Kenntnisse über chemische Eigenschaften von Leimen, Klebern und Lacken.


Bei Anmeldung und Buchung über die Akademie geben wir Ihre Personendaten an den Veranstalter Dirk Jungbluth weiter.

 Tipp

Dieser Kurs ist als Bildungsveranstaltung nach § 9 AWbG anerkannt. Sie können ggf. beim Arbeitgeber hierfür Bildungsurlaub beantragen.

Weitere Infos

Dirk Jungbluth, Goethestr. 2 in 45468 Mülheim an der Ruhr, Tel. 0208 478573,  kloster-ukulelen.de

Abschluss

Nach Abschluss des Lehrgangs erhalten Sie ein Teilnahmezertifikat des Veranstalters.

Teilnehmerzahl

maximal 6

Ort

Abtei Himmerod, Abteistraße 3, 54534 Großlittgen

Der Lehrgang wird in Kooperation mit Gitarrenbauer und Tischlermeister Dirk Jungbluth durchgeführt. Es gelten die Allgemeinen Teilnahmebedingungen der Akademie der Handwerkskammer Düsseldorf.