Geschäftsführer-Tagung Kreihas 2019
HWK Düsseldorf

Von Notfallkoffern und Azubi-Tickets

Die Arbeitstagung der Kammergeschäftsführung mit den Verwaltungspitzen der Kreishandwerkerschaften bewegte eine breite Agenda.

Einen digitalen Notfallordner stellte die Handwerkskammer Düsseldorf den Verwaltungsspitzen der 11 Kreishandwerkerschaften vor. Er enthält wichtige Arbeits- und Formularhilfen für existenzielle Krisenfälle in der Unternehmensleitung, etwa für Patientenverfügungen oder die Nachlaßregelung. Reichlich Gesprächsstoff boten auch die weiteren Themen auf der diesjährigen gemeinsamen Arbeitstagung in der Kreishandwerkerschaft Essen:

  • Gravierende Unzulänglichkeiten im neuen Luftreinhalteplan für Düsseldorf und in der Förderrichtlinie zur Filternachrüstung von Dieselfahrzeugen
  • Die aufflammende Begehrlichkeit größerer Kommunen und Stadtwerke, mit Leistungen und Unternehmensgründungen in haustechnische und Reparaturmärkte des Handwerks zusätzliche Einnahmen zu erzielen
  • Der Beitrag, den die Handwerksvertreter in den Beiräten der Arbeitsagenturen leisten können, um bei der geförderten Beschäftigung von Langzeitarbeitslosen nach dem neuen Teilhabechancengesetz Sozialdumping zu vermeiden
  • Das landesweite Azubi-Ticket
  • Ein eingehender Austausch über die Lage auf dem handwerklichen Ausbildungsmarkt - mit dem erfreulichen Befund, dass der großen Mehrheit der Kreishandwerkerschaften im vergangenen Jahr erneut ein Anstieg bei den neu zustandegekommenen Ausbildungsverhältnissen gelungen ist.
Alexander Konrad, Pressesprecher Handwerkskammer Düsseldorf

Alexander Konrad

Leiter Kommunikation & Pressesprecher

Georg-Schulhoff-Platz 1
40221 Düsseldorf
Tel. 0211 8795-140
Fax 0211 8795-144
alexander.konrad--at--hwk-duesseldorf.de