Mindwalker/Fotolia.com

Zukunftssicher mobil im Handwerk

Kostenfreie Vorträge, Präsentationen, Probefahrten - am 6. Juli 2017 im Wissenschaftspark Gelsenkirchen

Luftschadstoffe und Lärm belasten zunehmend unsere Städte. Erste Fahrverbote für Dieselfahrzeuge wurden bereits verhängt bzw. drohen zum Ende des Jahres. Auch die Städte und Kommunen im Ruhrgebiet geraten zunehmend unter Druck. Daher ist es umso wichtiger, sich frühzeitig mit dem Mobilitätswandel im eigenen Betrieb zu beschäftigen.

Auf der kostenfreien Veranstaltung „Zukunftssicher mobil im Handwerk“ am 6. Juli 2017 im Wissenschaftspark Gelsenkirchen, Munscheidstraße 14, werden Strategien und Lösungen für eine zukunftsfähige Mobilität vorgestellt - in Vorträgen, Diskussionsrunden und einer begleitenden Ausstellung.

Präsentiert werden Elektro-, Brennstoffzellen- und Erdgas-Nutzfahrzeuge für unterschiedliche Anwendungsbereiche. Mit Hilfe eines betrieblichen Mobilitätsmanagements können Betriebe systematisch ihren Mobilitätsbedarf ermitteln und optimieren. Mit einer modernen GPS-gestützten Telematik-Lösung wissen Sie immer, wo sich Ihre Fahrzeuge befinden und Einsätze lassen sich noch effizienter planen und Routen optimieren. Durch den Einsatz von Lastenrädern/Cargobikes ist der innerstädtische Transport meist schneller, günstiger und zudem umweltfreundlicher möglich als mit konventionellen Kraftfahrzeugen.

Diese aktuellen Entwicklungen und Möglichkeiten werden mit Praxisbeispielen aus Handwerksunternehmen und Kommunen sowie durch aktuelle Projekte näher beleuchtet.

Aktueller Hinweis: Anmeldungen sind noch möglich. Es sind noch einige Plätze frei!

Bitte melden Sie sich bis zum 01.07.2017 bei Frau Simone Enkrodt per Mail an simone.enkrodt@hwk-muenster.de oder Fax 0251 705-55-1311 an.

Programm

13.00 Probefahrten – Registrierung – Begrüßungskaffee   
14.00 Begrüßung
Kerstin Feix, Vizepräsidentin der HWK Dortmund    
14.15 Zukunft Mobilität – was kommt auf das Handwerk zu?
Klaus Mengesdorf, enomo GmbH
15.00 Mobilitätsaufgaben im Handwerk – eine Analyse
Dr. Nico Marke, B.A.U.M. Consult GmbH
15.45 Best-Practice: Lösungsansätze in Betrieben
Roland M. Schüren, Ihr Bäcker Schüren
Hans-Peter Scheene, Gebäudereinigung Werner Scheene GmbH
Jürgen Willing, Tekloth GmbH
16.30 Pause / Führungen durch die Ausstellung   
 17.15 Organisatorische Lösungen: 
  • Effizienzverbesserung durch Flottenmanagement/Telematik
    Robin Bremicker, Orbit Care
  • eCarSharing / CarPool-Organisation / eAuto-Schnuppermiete
    Andreas Allebrod, Drive-CarSharing
17.45  

Technische Lösungen für den Fahrzeugpool

  • Elektro-Nutzfahrzeuge
    Dr. Bingchang Ni, EnergieAgentur.NRW
  • Erdgas-Nutzfahrzeuge
    Michael Schaarschmidt, Zukunft Erdgas e.V.
  • Wasserstoff-/Brennstoffzellen-Nutzfahrzeuge
    Manfred Draschner, TOYOTA Deutschland
  • Lastenfahrräder als alternative Lösung
    Ralf Finger, Projekt CargoBike-Dortmund
 18.45 Resumé
19.00  Ausklang in der Ausstellung / Vernetzung


Eine Gemeinschaftsveranstaltung der Handwerkskammern im Ruhrgebiet

Handwerksoffensive Energiewende NRW
HWK Münster Beratung Handwerksoffensive Energieeffizienz
UZH Logo Blau+Text-HWK-UZH
Logo_2_HWK_Dortmund_Handwerksoffensive_Energieeffizienz
LOGO MWEIMH RGB Web Förderhinweis ZIH Endewa

Ansprechpartner:

Dr. Andreas Müller
Telefon 0251 705-1311
andreas.mueller@hwk-muenster.de

Siegfried Riemann
Telefon 0231 5493-426
siegfried.riemann@hwk-do.de

Peter Scharfenberg 
Telefon 0208 82055-86
peter.scharfenberg@hwk-duesseldorf.de