Die Heizlastberechnung nach DIN EN 12831 Beiblatt 3

ausreichend freie Plätze

Gebühren

Kurs: 300,00 €

Unterricht

03.02.2020 - 04.02.2020
montags und dienstags von 9:00 - 16:30 Uhr
Vollzeit
Lehrgangsdauer 16 UE

Lehrgangsort
Mülheimer Straße 6
46049 Oberhausen
Raum 107 - Handwerkszentrum Ruhr
Ansprechpartner
Infocenter Akademie
Tel. 0211 8795-423,-424
infocenter--at--hwk-duesseldorf.de

Angebotsnummer 97841198-0

Hinweis zu den Kursgebühren
300,- EUR für Handwerksbetriebe
360,- EUR für andere Berufsgruppen

Die DIN EN 12831 Beiblatt 3 "Heizungsanlagen in Gebäuden - Verfahren zur Berechnung der Norm-Heizlast; Beiblatt 3: Vereinfachtes Verfahren zur Ermittlung der Raum-Heizlast" beschreibt Vereinfachungen der Heizlastberechnung nach DIN EN 12831 zur näherungsweisen Ermittlung der Raum-Heizlast. Die Norm gilt für Räume im Gebäudebestand. Diese Berechnungsverfahren dienen zur Ermittlung der Wärmezufuhr, die benötigt wird - unter Norm-Bedingungen -, um für ein Gebäude die erforderliche Norm-Innentemperatur zu erreichen. Die Heizlastberechnung ist eine zwingende Voraussetzung zum hydraulischen Abgleich.

Ziel desSeminars ist es, alles Wissenwerte zur Heizlastberechnung zu erfahren und Wissen aufzufrischen, um damit die Gebäudehülle besser beurteilen zu können. Energieberater/innen erhalten im Seminar das Rüstzeug, um den hydraulischen Abgleich für KfW-Gebäude prüfen zu können.

Am 2. Tag wird eine Beispielberechnung mittels Software durchgeführt. Bitte bringen Sie ein eigenes Laptop mit.

Inhalt

  • Bedeutung der Heizlastberechnung

  • Grundlagen des Berechnungsverfahren

  • Refreshing/U-Wertberechnung

  • Heizlastberechnung nach DIN EN 12831 Beiblatt 3

  • Berechnung mittels Software

  • Praxisbeispiele und Tipps
Zielgruppe

Der Lehrgang richtet sich an Energieberater/innen, Handwerker/innen sowie Architekten/innen, Ingenieure/innen und Planer/innen.

Dozent

Dirk Schön

Abschluss

Die Teilnahme an diesem Seminar wird mit einem Zertifikat bescheinigt. Die Anerkennung als Veranstaltung für die Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes wird beantragt.

Zeitraum

03.02.2020 - 04.02.2020


Teilnehmerzahl

Ausreichend freie Plätze


Gebühren

Kurs: 300,00 €

Lehrplan

Zertifizierung