Schweizer Fahne vor blauem Himmel
Hans Braxmeier/pixabay.com

Praxisnah arbeiten in der Schweiz

Außenwirtschaftsveranstaltung

Arbeiten in der Schweiz

Sie planen eine Montage in der Schweiz? Oder Ihr deutscher Auftraggeber hat angefragt, ob Sie Ausbauarbeiten in einem schweizerischen Kanton durchführen können? Bevor Sie in der Eidgenossenschaft arbeiten, müssen Sie sich auf einige Besonderheiten einstellen.

Wer eine Handwerksleistung in der Schweiz ausführt, muss sich an die dort geltenden minimalen Lohn- und Arbeitsbedingungen halten. Viele Aspekte sind dabei zu bedenken, vor allem die Lohnberechnung macht einigen Betrieben zu schaffen. Die Schweizer Löhne sind meist in allgemeinverbindlich erklärten Gesamtarbeitsverträgen für die einzelnen Branchen und Kantone geregelt.

Themen des Online-Workshops sind die Melde- und Bewilligungsverfahren, Lohn und Arbeitsbedingungen, der Einsatz von Subunternehmern und Zollformalitäten sowie die aktuelle Corona-Situation.

Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung aber erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Organisatorisches

  • Der Workshop wird mit Zoom umgesetzt.
  • Wir möchten Sie darüber informieren, dass es sich bei dem Workshop um eine De-minimis-geförderte Gruppenberatung handelt, für die wir eine von Ihnen ausgefüllte De-minimis-Erklärung benötigen. Diese senden wir Ihnen nach Anmeldung zu. Im Anschluss erhalten Sie den Link zur Teilnahme an der Veranstaltung

Bitte melden Sie sich per E-Mail an: international@hwk-duesseldorf.de

Wann: 20.04.2021 um 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr

Wo: Online

Veranstalter: Handwerkskammer Düsseldorf