Schweizer Fahne vor blauem Himmel
Hans Braxmeier/pixabay.com

Workshop - Bau- und Montageleistungen in der Schweiz

Außenwirtschaftsveranstaltung

Arbeiten in der Schweiz - praxisnah

Sie planen eine Montage in der Schweiz? Oder Ihr deutscher Auftraggeber hat angefragt, ob Sie Ausbauarbeiten in einem schweizerischen Kanton durchführen können? Bevor Sie in der Eidgenossenschaft arbeiten, müssen Sie sich auf einige Besonderheiten einstellen.

Wer eine Handwerksleistung in der Schweiz ausführt, muss sich z. B. an die dort geltenden minimalen Lohn- und Arbeitsbedingungen halten. Viele Aspekte sind dabei zu bedenken, zum Beispiel die Lohnberechnung. Die Schweizer Löhne sind meist in allgemeinverbindlich erklärten Gesamtarbeitsverträgen für die einzelnen Branchen und Kantone geregelt. In der Berechnung muss der Schweizer Soll-Lohn den deutschen Löhnen gegenübergestellt werden.

In diesem Workshop werden neben der Lohnberechnung auch die Themen Meldeverfahren bei Dienstleistungserbringung und Zoll erklärt. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung aber erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Bei Fragen wenden Sie sich  gerne an unsere Außenwirtschaftsberaterin Marie-Theres Sobik, Tel.: 208 82055-58, marie.sobik@hwk-duesseldorf.de

Wann: 18.03.2020 um 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Wo: Handwerkszentrum Ruhr, Mülheimer Straße 6, 46049 Oberhausen

Referent: Marie-Theres Sobik, Handwerkskammer Düsseldorf

Veranstalter: Handwerkskammer Düsseldorf

Anfahrtsplan: