Lagerhalle des Dachdeckerbetriebs Worring Dach + Solar mit in die Fassade integrierter Photovoltaikanlage.
Cathrin Campen, EnergieAgentur.NRW
Lagerhalle des Dachdeckerbetriebs Worring Dach + Solar mit in die Fassade integrierter Photovoltaikanlage.

Innovative und ökologische Lösungen rund um Dach und Fassade

Worring Dach + Solar GmbH, Solingen

Das Unternehmen Worring Dach + Solar GmbH in Solingen bietet klassisches Dachdeckerhandwerk – und ist zugleich auch der richtige Ansprechpartner, wenn es um innovative, ökologische Lösungen fürs Dach geht.

Energieeffizienz, Umwelt- und Klimaschutz sind seit der Gründung des Betriebs im Jahr 1996 wichtige Themen sowohl bei der Beratung der Kunden als auch für das eigene Unternehmen. Inhaber Kai Worring ist deshalb nicht nur Dachdeckermeister, sondern ließ sich im Zentrum für Umwelt und Energie der Handwerkskammer Düsseldorf auch zum geprüften Gebäudeenergieberater (HWK) und zum Solarteur fortbilden. Seine Kunden profitieren von dieser Kompetenz – sei es etwa mit Dachbegrünung oder der Installation von Solarzellen. Ob umweltfreundlicher Strom oder Wärme: Das Unternehmen bietet eine genaue Prüfung, ob sich das jeweilige Dach für eine Photovoltaikanlage oder Solarkollektoren eignet, erstellt Amortisationsrechnungen und informiert über Fördermöglichkeiten. Kai Worring: „Mit teilweise sehr einfacher Technik und wirtschaftlichen Preisen lässt sich viel erreichen in Sachen Klimaschutz. Das wollen wir auch unseren Kunden vermitteln.“

Maßnahmen im eigenen Betrieb
Auch im eigenen Betrieb wurden zahlreiche ressourcenschonende Maßnahmen umgesetzt. 2016 wurde eine Lagerhalle im Passivhausstandard errichtet. Strom aus drei installierten Photovoltaikanlagen – eine davon fassadenintegriert als Außenfassade der Lagerhalle – wird teilweise selbst genutzt, der Rest ins öffentliche Netz eingespeist. Das Dach und die Fassade eines weiteren Gebäudes wurden 2011 nach energetischen und ökologischen Aspekten über das gesetzliche Maß hinaus wärmegedämmt. Außerdem nutzt das Unternehmen eine Restholzverbrennung zur Wärmeerzeugung.

E-Mobilität im Unternehmen
Doch nicht nur für das eigene Geschäftsfeld, auch für weitere Maßnahmen, die einen Beitrag zum Klimaschutz leisten, begeistert sich Kai Worring. Beispiel E-Mobilität: Ein E-Auto ist derzeit bestellt und wird samt Wallbox voraussichtlich ab Herbst zum Einsatz kommen. Kai Worring: „Gerne würden wir unseren Fuhrpark auch mit einem E-Nutzfahrzeug erweitern, doch da bisher kein für uns passendes Modell am Markt vorhanden ist, wird das wohl noch eine Weile dauern.“

Mitglied im Solinger Kompetenznetzwerk für Gebäudemodernisierung
Engagiert ist Kai Worring auch im  Solinger Kompetenznetzwerk für Gebäudemodernisierung . Das Netzwerk bietet den Menschen in Solingen eine Anlaufstelle rund um das Thema energetische Gebäudesanierung. Die Mitglieder setzen sich zusammen aus verschiedenen Fachrichtungen und Gewerken. Mit dabei sind qualifizierte Handwerker, Architekten, Ingenieure, Planer und Energieberater aus Solingen, die sich allesamt verpflichtet haben, bestimmte Qualitätskriterien zu erfüllen. „Eine gute energetische Sanierung gelingt, wenn Energieberatung, Maßnahmenplanung und Umsetzung gut abgestimmt werden. Das Netzwerk bündelt hier alle notwendigen Kompetenzen unter einem Dach.“

Worring Dach + Solar GmbH 
Dachdeckermeister, Solarteur® und Gebäudeenergieberater (HWK) 
Löhdorfer Str. 46-48 
42699 Solingen 
Tel. 0212 / 264 15 15 
Fax. 0212 / 264 15 17 
Mob. 0178 / 215 10 04 
info@worring-dach-solar.de
www.worring-dach-solar.de

Ansprechpartner bei der Handwerksoffensive Energieeffizienz NRW:
Dipl.-Ing. Peter Scharfenberg
Handwerkskammer Düsseldorf / Zentrum für Umwelt und Energie
Handwerkszentrum Ruhr, Mülheimer Straße 6, 46049 Oberhausen
Tel. 0208 82055 86
Fax: 0208 82055 77
peter.scharfenberg@hwk-duesseldorf.de

Die EnergieAgentur.NRW unterstützt das Routenkonzept "Klimaeffiziente Handwerksunternehmen" der Handwerksoffensive Energieeffizienz NRW. Gemeinsam mit Vertretern der Handwerkskammern besuchen Klima.NetzwerkerInnen gemeinsam Betriebe in ihrer Region und informieren über Fördermöglichkeiten und Unterstützungsangebote der Handwerkskammern, der EnergieAgentur.NRW, der Effizienz-Agentur NRW und der KlimaExpo.NRW.
Weitere Informationen zu den Klima.NetzwerkerInnen der EnergieAgentur.NRW

Das Routenkonzept „Klima-Kompetenz Handwerk“ macht klimaeffiziente Standorte von Handwerksbetrieben über die Schrittekarte der KlimaExpo.NRW sichtbar und erfahrbar. Die Routen sind ein Bestandteil der Handwerksoffensive Energieeffizienz NRW. Bei Interesse an einer Aufnahme als in die "Route der Klima-Kompetenz Handwerk" können Sie sich gerne bei uns melden.