Mobilität, Mobilitätsmanagement, Auto, Autokosten
©stadtratte/Fotolia.com

Mobilitätspartnerschaft Düsseldorf - für effiziente und umweltgerechte Mobilität

Eine Initiative der Düsseldorfer Wirtschaft und der Landeshauptstadt Düsseldorf mit dem Ziel, die Luftqualität in Düsseldorf zu verbessern.

Die Mobilitätspartnerschaft ist eine Initiative der Düsseldorfer Wirtschaft und der Landeshauptstadt Düsseldorf mit dem Ziel, die Luftqualität in Düsseldorf zu verbessern. Die Gründungsmitglieder der „Partnerschaft für effiziente und umweltgerechte Mobilität Düsseldorf“ sind die Handwerkskammer, die Kreishandwerkerschaft, die IHK und die Landeshauptstadt Düsseldorf.

Am 13.11.2017 wurde die gemeinsame Vereinbarung unterzeichnet und markiert damit den Startschuss für eine Mobilitätswende in Düsseldorf. Die Mobilitätswende hin zu einer umweltgerechten, ressourcenschonenden Organisation unseres täglichen Wirtschaftsverkehrs erfordert gemeinsame Anstrengungen. So ist diese Vereinbarung der erste Schritt zu einem neuen Denken in der Mobilität.

Im Fokus der Initiative steht eine effiziente und umweltgerechte Mobilität. Die Unternehmen in der Landeshauptstadt sollen bei der betrieblichen Mobilität und der Mobilität der Mitarbeiter unterstützt werden. Darüber hinaus wird sich die Initiative nachhaltig für erfolgversprechende Rahmenbedingungen und Infrastrukturmaßnahmen einsetzen.

"Die Handwerkskammer wird den Mitgliedsunternehmen erstberatend bei der Analyse ihres Fuhrparks und der Umstellungsmöglichkeiten helfen. Für die Detailplanung werden wir darüber hinaus einen Beraterpool zusammenstellen, der jeden differenzierten betrieblichen Mobilitätsbedarf abdecken soll", erläuterte der Präsident der Handwerkskammer Andreas Ehlert während der Unterzeichnung der Vereinbarung.

"Wir werden von unseren Mitgliedsbetrieben Best-Practice-Beispiele bereitstellen, denn einige gestalten ihre betriebliche Mobilität bereits effizient", sagte der Kreishandwerksmeister Thomas Dopheide.

Zielbausteine, die erreicht werden sollen

Folgende Zielbausteine sollen im Rahmen der Partnerschaft erreicht werden:

  • der Aufbau eines Netzwerks von Unternehmen, die sich zu effizienter und umweltgerechter Mobilität bekennen,
  • die effiziente und umweltgerechte Gestaltung der Fuhrparks von Stadt und Unternehmen,
  • effiziente und umweltgerechte Wege zum Kunden und Geschäftspartnern,
  • effiziente und umweltgerechte Arbeitswege der Mitarbeiterschaft von Stadt und Unternehmen (Pendlerverkehre),
  • effiziente und umweltgerechte Wirtschafts- und Lieferverkehre und
  • weitere Aktivitäten, die zur Verbesserung der Luftqualität in Düsseldorf beitragen.

Wer kann mitmachen?

Mitglied der Partnerschaft können alle Unternehmen werden, die sich zur effizienten und umweltgerechten Mobilität in ihrem Unternehmen bekennen und sie in ihrer Unternehmensphilosophie verankern. Darüber hinaus müssen die Unternehmen bereits Maßnahmen zu effizienter und umweltgerechter Mobilität in ihrem Unternehmen umsetzen oder sich zu einer Umsetzung im Rahmen der Partnerschaft verpflichten.

Die Partnerschaft verzichtet auf Vorschriften und Verbote. Vielmehr setzt sie konsequent auf Freiwilligkeit und Selbstbindung der teilnehmenden Unternehmen. Die Unternehmen sind dabei frei in der Ausgestaltung ihrer Maßnahmen zur Verbesserung ihrer betrieblichen Mobilität. Voneinander Lernen steht dabei im Vordergrund!

Machen Sie mit!

Anregungen für effiziente und umweltgerechte Mobilität erhalten Sie auf den Internetseiten der Stadt Düsseldorf. Hier finden Sie Beispiele für Maßnahmen, die Sie inspirieren sollen.

Vorteile der Partnerschaft

Ob Handwerksbetrieb, Industriekonzern, Spedition oder Internetdienstleister, die Mitglieder der Partnerschaft profitieren von ihrem Engagement und zeigen Verantwortung für die Umwelt. Ihr Engagement machen Sie öffentlich, indem Sie das Logo „Mobilitätspartner Düsseldorf“ verwenden.

Neben positiven Umwelteffekten durch geringere Schadstoff- und CO2-Emissionen, bietet die Mobilitätspartnerschaft noch weitere Vorteile. Sie erhalten Informationen aus erster Hand, Orientierung durch Beratung und Austausch mit Gleichgesinnten.

Interesse?

Bei Interesse finden Sie weitere Informationen auf den Internetseiten der Stadt Düsseldorf:  www.duesseldorf.de/mobilitaetspartnerschaft

Gabriele Poth, Handwerkskammer Düsseldorf

Gabriele Poth

Abteilungsleiter/in

Mülheimer Straße 6
46049 Oberhausen
Tel. 0208 82055-50
Fax 0208 82055-77
gabriele.poth--at--hwk-duesseldorf.de