Handwerk Tischler Migration
Susanne Gnamm

Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse

Jede Person, die im Ausland einen Berufsabschluss erworben hat, hat einen Rechtsanspruch auf Überprüfung der Gleichwertigkeit ihrer Berufsqualifikation mit einem deutschen Berufsabschluss.

Die Handwerkskammer Düsseldorf ist in ihrem Kammerbezirk zuständig für Gleichwertigkeitsfeststellungen im Bereich der handwerklichen Berufe.

Das Verfahren ist kostenpflichtig. Für die Durchführung des Verfahrens wird eine Gebühr von 100 bis 600 Euro erhoben. Die Höhe wird durch den Aufwand bestimmt. Soweit neben der Überprüfung schriftlicher Nachweise eine Qualifikationsanalyse erforderlich ist, werden die dadurch entstehenden Kosten als Auslagen zusätzlich in Rechnung gestellt.

Stellen Sie bitte vorab fest, ob die Handwerkskammer für die Überprüfung Ihres Berufes zuständig ist:

 www.anerkennung-in-deutschland.de



Das Fachkräfteeinwanderungsgesetz

 www.make-it-in-germany.com



Weitere Infos:

 www.bq-portal.de



Beratung zur Berufsanerkennung

Eine telefonische Beratung ist zur Zeit nicht möglich. Fragen beantworten wir Ihnen gerne per E-Mail:

Ute Schwinger
Rechtsberaterin

Tel. 0211 8795-609
anerkennung--at--hwk-duesseldorf.de

Gerne können Sie uns den ausgefüllten Antrag mit folgenden Unterlagen zusenden:
  • Ausweis oder Reisepass
  • Ausbildungsnachweise (Abschlussdokumente/Zeugnisse) aus Ihrem Herkunftsland in Originalsprache
  • Deutsche Übersetzungen der Dokumente
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Nachweise über die praktische Berufserfahrung

Nach Durchsicht Ihrer Unterlagen werden wir uns wieder bei Ihnen melden und bei Bedarf einen Beratungstermin mit Ihnen vereinbaren.

Bitte beachten Sie, dass das Anerkennungsverfahren kostenpflichtig ist und bis zu 3 Monate in Anspruch nehmen kann.

Ihre Übersetzungen für das weitere Verfahren müssen von einem öffentlich beeidigten Dolmetscher oder ermächtigten Übersetzer angefertigt sein.