Bürgschaften

Finanzierung erleichtern

Die Bürgschaftsbank NRW ist eine Förderbank, die Bürgschaften für Existenzgründer und Unternehmen in Nordrhein-Westfalen gegenüber Kreditinstituten übernimmt. Eine Bürgschaft kann gewährt werden, wenn das zu finanzierende Vorhaben sinnvoll und erfolgversprechend ist, aber dem Unternehmer wegen fehlender eigener Sicherheiten kein oder kein ausreichender Kredit gewährt wurde. Die Beantragung erfolgt in der Regel über die Hausbank. Ein Anspruch auf eine Bürgschaft besteht nicht. Die Bürgschaftsbank beurteilt das Vorhaben und entscheidet über die Bürgschaft.

Ziel der Bürgschaft ist es, kleine und mittlere Unternehmen zu unterstützen. Für Bürgschaftsbedarfe bis max. 100.000 Euro gelten Erleichterungen insoweit, als Anträge direkt bei der Bürgschaftsbank gestellt werden können. Eine vorherige Einschaltung einer Hausbank ist in diesem Fall nicht zwingend. Die Bürgschaftsbank trägt das Ausfallrisiko der Rückzahlung eines Kredites in der Regel bis zu einer Höhe von 80 Prozent. Wird eine Bürgschaft in Anspruch genommen, tritt die Bürgschaftsbank an die Stelle des Kreditinstituts. Es findet ein "Gläubigeraustausch" statt.

Der Interntauftritt der Bürgschaftsbank NRW bietet ein umfassendes Serviceangebot und Informationen rund um das Thema Bürgschaft. Mit einem elektronischen Antragsformular kann eine Ausfallbürgschaft online beantragt werden.

Internetseiten der Bürgschaftsbank NRW

Mülheimer Straße 6
46049 Oberhausen
Tel. 0208 82055-30
Fax 0208 82055-33
bettina.blazy--at--hwk-duesseldorf.de

Georg-Schulhoff-Platz 1
40221 Düsseldorf
Tel. 0211 8795-328
Fax 0211 8795-334
ute.ruebsamen--at--hwk-duesseldorf.de

Georg-Schulhoff-Platz 1
40221 Düsseldorf
Tel. 0211 8795-336
Fax 0211 8795-334
gaby.viehoever--at--hwk-duesseldorf.de