ehrenberg-bilder - Fotolia.com

Für Auszubildende

Ausbildungsberatung

Unsere Ausbildungsberaterinnen  und -berater stehen vor und während der Lehre mit Rat und Tat zur Verfügung, z. B. wenn es geht um:

  • Rechte und Pflichten aus dem Ausbildungsverhältnis
  • Verkürzung der Ausbildungszeiten und Verlängerung
  • Berufsschulbesuch und Teilnahme an Ausbildungsmaßnahmen außerhalb der Ausbildungsstätte
  • Zwischen-, Gesellen- und Abschlussprüfungen
  • Aufstiegs-, Fortbildungs- und Förderungsmöglichkeiten
  • Hinweise auf Beratungsmöglichkeiten bei Leistungs- und Entwicklungsstörungen

Probleme vor oder während der Ausbildung?

Wenn es im Betrieb Probleme gibt, tut es gut, mit jemandem darüber zu sprechen. Konflikte können oft mit ein wenig Unterstützung von außen gelöst werden. Auch ein Gespräch mit unseren Ausbildungsberatern kann helfen.



Beratung und Hilfe bietet auch das Projekt "VerA":

VerA heißt Verhinderung von Ausbildungsabbrüchen und ist eine Initiative des Senior Experten Service (SES). Es unterstützt Sie während gesamten Ausbildungszeit - auch bei Umschulungen oder in der Berufsvorbereitung. Ein erfahrener Profi mit viel Zeit steht Ihnen zur Seite. Ihr persönlicher Coach (Begleiter) macht Sie fit für Schule und Betrieb und hilft bei allen Problemen.



Wohnheimplätze für Auszubildende

Wer im Raum Düsseldorf einen Ausbildungsplatz, aber keine Wohnung hat, kann Wohnheimplätze nutzen. Diese Einrichtungen sind gedacht für junge Menschen zwischen 14 und 27 Jahren, die während ihrer schulischen oder beruflichen Ausbildung nicht zu Hause wohnen.

Jugendwohnheim Kolpinghaus
Blücherstr. 6
40477 Düsseldorf

Tel.: 0211 61703-500, Fax: 0211 61703-555
kh@kath-gesellenhaus.de
www.kath-gesellenhaus.de

Lernen im Ausland

Europa wächst zusammen, und Handwerksbetriebe benötigen verstärkt Mitarbeiter/innen, die mobil, flexibel und international erfahren sind. Es lohnt sich, während der Ausbildung oder nach der Gesellenprüfung ein Auslandspraktikum zu absolvieren und durch praktisches Mitarbeiten andere Arbeitsweisen und Marktbedingungen kennenzulernen.

Angebote, Checklisten, Downloads und Links unter:

 Lernen und Arbeiten im Ausland



Berufswettbewerbe

Jedes Jahr werden die besten Nachwuchskräfte im Handwerk aufgefordert, sich an dem Berufswettbwerb zu beteiligen. Sie haben die Chance, anderen ihre Leistungsbereitschaft, ihren Mut und ihre Talente zu zeigen und sich mit den Besten ihres Faches zu messen. Eine Teilnahme kann sich finanziell lohnen. Und: Ein gutes Abschneiden bei einem anerkannten Wettbewerb erhöht die Karrierechancen.

 Alle Infos zu den Berufswettbewerben

Ekaterine Ziegelschmidt
Sachbearbeiterin

Tel. 0211 8795-632
Fax 0211 8795-634
ekaterine.ziegelschmidt--at--hwk-duesseldorf.de