Gebäudeenergieberater im Handwerk

Ihr Wissen - Ihr Vorsprung: Kunden gewinnen durch kompetente Energieberatung

Termine, Gebühren, Anmeldung

Ziele:

Rund zwei Drittel des Gebäudebestandes in Deutschland wurde vor dem Inkrafttreten der ersten Wärmeschutzverordnung im Jahre 1977 errichtet.
Bezüglich der wärmetechnischen Ausstattung dieser Gebäude besteht ein erheblicher Sanierungsbedarf. Ergreifen Sie die Chance, als kompetenter „Gebäudeenergieberater im Handwerk“ neue Kunden zu gewinnen.

Unser berufsbegleitender Fortbildungslehrgang, der nach einem bundeseinheitlichen Rahmenlehrplan durchgeführt wird, vermittelt Ihnen

  • die Kenntnisse, die nötig sind, um Ihre Kundschaft umfassend auf dem Gebiet des baulichen Wärmeschutzes und der Anlagentechnik zu beraten und
  • die Fähigkeit, wirtschaftliche Modernisierungskonzepte für Bestandsgebäude zu entwickeln, Energieausweise zu erstellen und ihre Kunden zu den einzelnen Fördermöglichkeiten zu beraten.

Zielgruppe:

Der Lehrgang richtet sich an Handwerksmeister des Bau-, Ausbau-, SHK-, Maler-/Lackierer- und Elektrogewerbes und andere Interessenten, die vergleichbare Kenntnisse und Fertigkeiten nachweisen können.

Inhalte:

Fachtheoretischer Teil:

  • Bauphysikalische Anforderungen berücksichtigen
  • Bauwerke und Baukonstruktionen bewerten und auswählen
  • Technische Anlagen bewerten und auswählen
  • Gesetzliche Regelungen zur Energieeinsparung und Energieeffizienz anwenden

Fachpraktischer Teil:

  • Modernisierungen planen

Sie sollten einen Laptop besitzen, da die Modernisierungsplanung mit Hilfe von Software erstellt wird.

Abschluss:

Fortbildungsprüfung vor der Handwerkskammer Düsseldorf.

Ort:

Handwerkszentrum Ruhr, Oberhausen

Dauer:

ca. 260 Stunden in 12 Monaten

Lehrgangszeiten:

– Der Unterricht findet an ein bis zwei Tagen in der Woche statt.
– Werktags (meistens Donnerstag) 17:30 bis 21:30 Uhr (ca. 40 Abende)
– Samstag 9:00 bis 13:00 Uhr (ca. 12 Vormittage)
In den Oster-, Sommer- und Herbstferien in NRW finden keine Lehrgangstermine statt.

Gebühren:

1.740,- EUR für Handwerksbetriebe
2.100,- EUR für andere Berufsgruppen
Die Prüfungsgebühren betragen zurzeit 330,- EUR 

Teilnehmer:

maximal 24 Teilnehmer

Anmeldung:

Zur Anmeldung per E-Mail, Fax oder Post nutzen Sie bitte das angehängte pdf-Dokument.

Mülheimer Straße 6
46049 Oberhausen
Tel. 0208 82055-63
Fax 0208 82055-99
heike.janssen--at--hwk-duesseldorf.de

Mülheimer Straße 6
46049 Oberhausen
Tel. 0208 82055-76
Fax 0208 82055-99
dirk.schoen--at--hwk-duesseldorf.de