Internetseiten gut vermarkten

So werden Sie gefunden

Binden Sie Ihre Internet-Adresse in Ihre Werbemaßnahmen ein

Bewerben Sie Ihre Internetseite mit den klassischen Medien wie Briefbogen, Visitenkarten, Fahrzeuge, Gelbe Seiten, Anzeigen in der Presse ... Überall sollte man Ihre Internet-Adresse finden.

Registrieren Sie Ihre Website bei Suchmaschinen

Melden Sie sich bei den großen Suchmaschinen wie Google an. Mit der Kontoanmeldung haben Sie Zugriff auf kostenlose Analyse-Tools wie Google Analytics. Diese Tools liefern Ihnen wertvolle Hinweise, z. B. welche Suchbegriffe für Ihre Branche verwendet werden. 

Verwenden Sie die richtigen Schlüsselwörter

Erstellen Sie eine Liste mit Begriffen, nach denen Ihre Kunden suchen würden. Diese Schlüsselwörter müssen auf Ihrern Webseiten vorkommen, insbesondere in Überschriften, aber auch mehrfach im Text. Die Keywords sollten darüber hinaus auch in den Quelltext mit den Meta-Tag-Angaben integriert werden, da die Suchmaschinen diese Informationen auswerten.

Sorgen Sie für externe Links

Befreundete Firmen und Geschäftspartner sollten innerhalb ihrer Webauftritte Links auf die Seiten Ihres Unternehmens setzen. Das macht Ihr Webangebot schneller bekannt, weil Google und andere Suchmaschinen alle Webseiten auch nach der so genannten Link-Popularität auswerten.

Nutzen Sie Firmen-Plattformen und Handwerkersuche

Nutzen Sie (themenbezogene) Plattformen und Datenbanken, wo mögliche Kunden nach Handwerkern suchen. Die Handwerkskammer bietet dafür mehrere Möglichkeiten:

 Online-Handwerkersuche der Handwerkskammer      

  Zulieferdatenbank 



Ansprechpartner

 Betriebsberatung der Handwerkskammer Düsseldorf