Holz- und Bautenschützer Meisterschule Handwerkskammer Düsseldorf
HWK Düsseldorf

Holz- und Bautenschutz - Meisterschule

In der Meisterschule lernen Sie alles, was Sie für eine Karriere als erfolgreiche/r Unternehmer/in oder Führungskraft im Holz- und Bautenschützer-Handwerk benötigen.

 Termine, Gebühren, Anmeldung

Lehrgangsort:

Düsseldorf

Lehrgangsdauer:

Teilzeit: ca. 23 Monate

Die Prüfungen finden nach Lehrgangsende innerhalb von ca. sechs bis acht Wochen statt. Nähere Auskünfte erteilt die Prüfungsabteilung.

Inhalte

Teil I - Fachpraxis
  • Vorbereitung auf die Meisterprüfung
    Planung, Durchführung, Kontrolle und Dokumentation eines komplexen Kundenauftrages. Die Teilnehmenden müssen sich entweder für den Schwerpunkt Holzschutz oder den Schwerpunkt Bautenschutz entscheiden
  • Vorbereitung auf das Fachgespräch
Teil II - Fachtheorie
  • Holz- und Bautenschutz:
    Kundengespräch, Messtechnik, Methodenauswahl, Sanierungskonzepte/-alternativen, Baustoffe, Maschineneinsatz, Sanierungsplanung, Zeichnungen, Details, UVV, Wartungshinweise
  • Auftragsabwicklung:
    Auftragsbeschaffung, Angebotserstellung/-kalkulation, Arbeitsplanung, Berufsbezogene Vorschriften
    Technische Arbeitspläne, Maschineneinsatz, Unteraufträge, Schadensaufnahme, Nachkalkulation, Aufmaß und Rechnung
  • Betriebsführung und Betriebsorganisation:
    Betriebliche Kosten und Kennzahlen, Marketing, Qualitätsmanagement, Personalverwaltung und -entwicklung, Arbeitsschutz/Umweltschutz, Branchensoftware, Informations-/Kommunikationssystem, Zwischenbetriebliche Kooperationen

Bitte melden Sie sich auch für die Teile III und IV der Meisterschule an!

 Gepr. Fachfrau/mann für kfm. Betriebsführung HwO
Teil III der Meisterprüfung: Kaufmännische, betriebswirtschaftliche und rechtliche Kenntnisse. Auch als E-Learning-Lehrgang buchbar.

 Ausbildung der Ausbilder
Teil IV der Meisterprüfung: Berufs- und Arbeitspädagogik. Auch als E-Learning-/Online-Lehrgang buchbar.

 Kombi-Lehrgang
Gepr. Fachfrau/mann für kfm. Betriebsführung HwO und Ausbildung der AusbilderTeile III und IV der Meisterprüfung