UFH Essen / EEN
HWK Düsseldorf

Gemeinsam Energie sparen - Initiative Energieeffizienz-Netzwerke bis 2025 verlängert

Verlängerung der Netzwerk-Initiative ebnet den Weg zur Gründung weiterer Energieeffizienz-Netzwerke, in denen sich Betriebe über Energiesparmöglichkeiten austauschen, gemeinsam Lösungen entwickeln und umsetzen.

Verantwortliches Wirtschaften gehört zum Selbstverständnis des Handwerks. Deshalb bemühen sich viele Unternehmer, möglichst effizient mit Ressourcen umzugehen und ihren ökologischen Fußabdruck klein zu halten. Der Austausch schafft Synergien, lenkt den Blick über den eigenen Tellerrand hinaus und motiviert, Maßnahmen nicht auf die lange Bank zu schieben. Bereits seit 2014 nehmen in Deutschland über 2.400 Unternehmen in 278 Energieeffizienz-Netzwerken teil. Gemeinsam werden sie bis Ende des Jahres fünf Millionen Tonnen CO2 einsparen. Im September haben Bundesregierung und Verbände der deutschen Wirtschaft nun vereinbart, die Initiative EnergieeffizienzNetzwerke bis Ende 2025 fortzusetzen. So haben Handwerksbetriebe auch zukünftig die Möglichkeit, sich mit anderen Betrieben zu verschiedenen Themen der betrieblichen Energieeffizienz auszutauschen, Experten einzuladen und so die eigenen Energiekosten in den Griff zu bekommen.

Energiebuch für Handwerksbetriebe deckt Potenziale auf
Für die kontinuierliche Auseinandersetzung mit dem Thema „Energieeffizienz“ wird in den Netzwerken das „Energiebuch“ für Handwerksbetriebe der Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz (MIE) genutzt. Anhand der dort hinterlegten Datenblätter wird für jeden Netzwerkbetrieb der Ist-Zustand des Energieverbrauchs systematisch ermittelt und daraus individuelle Einsparpotenziale abgeleitet. In Betriebsbegehungen erhalten die Handwerksbetriebe vor Ort Input von Fachexperten zu selbstgewählten Themen und können ihre Ideen und Erfahrungen zu geplanten und umgesetzten Maßnahmen abgleichen.

Dipl.-Ing. Peter Scharfenberg

Fachreferent Klimaschutz und Energiemanagement

Mülheimer Straße 6
46049 Oberhausen
Tel. 0208 82055-86
Fax 0208 82055-77
peter.scharfenberg--at--hwk-duesseldorf.de