Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks
ZDH

Pressemitteilung Nr. 75 vom 6.12.2021Handwerks-Nachwuchs im PLW erfolgreich

Dreizehn Junghandwerkerinnen und Junghandwerker aus dem Handwerkskammerbezirk Düsseldorf haben sich dieses Jahr im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks (PLW) in ihrem Ausbildungsberuf als Erste Landessieger durchgesetzt - der größte Erfolg für den Berufsnachwuchs an Rhein, Ruhr und Wupper auf Landesebene seit einem Jahrzehnt.

Und auch im anschließenden PLW-Ausscheid auf Bundesebene gab es Grund zum Jubel – und zwar in Düsseldorf: Maßschneiderin im Damenfach Anna-Caren Scheidtweiler (24) überzeugte mit ihrer Arbeitsprobe, einem dreifarbig blau-rot-weiß gestalteten Kostüm aus Wollkrepp und Chanel-Tweedstoff, in der Spezialkategorie „Die Gute Form“ die nationale Fachjury wie zuvor schon die Juroren auf Landesebene voll und belegte auch hier Platz Eins. Scheidtweiler, die ihren Kreativberuf so perfekt im Atelier bei Helga Grünwoldt-Okan (Pio O´Kan Collection GmbH) an der Kö erlernt hat, bewältigte eine selbstgewählte Hauptschwierigkeit herausragend: Jacke und Rock sind in aufwändiger Blendenverarbeitung in 5 Zentimeter breiten Streifen gefertigt, die Taschen dabei im Blendenverlauf eingearbeitet. In der Landeshauptstadt durfte noch in drei weiteren Haushalten und handwerklichen Ausbildungsstätten gefeiert werden: Thorger Gollwitzer ist der beste Metall- und Glockengießer seines Jahrgangs in NRW und errang den Zweiten Siegerplatz im PLW auf Bundesebene; sein Handwerk erlernt hat er in der Kunstgießerei des international bekannten Kunstschmieds Herbert Schmäke (GmbH & Co.KG).  Im Konditorenhandwerk setzte sich Lisa Mazurkiewicz als Landessiegerin durch; mitfreuen durfte sich das Ausbilderteam im Café Schuster in Kaiserswerth. Einen starken II. Siegerplatz auf Landesebene im NRW-weiten PLW belegte außerdem Goldschmiedin Sofia Cimesa (Ausbildungsbetrieb: DGZ Düsseldorfer Goldschmiede Zentralwerkstatt GmbH).

Vorbildliche Ausbildungsleistungen kamen in Mönchengladbach zustande. Zwei Bestplatzierte im PLW-Landesausscheid in ihren Gewerken haben hier ihre Gesellenreife erworben: Der Metallbauer (Fachrichtung Konstruktionstechnik) Miles Bohnen (im Ausbildungsbetrieb Wolfgang Knor) und der Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer Frederic Philipp Nemitz (bei der Isoliertechnik Fritz Hartmann Nachf. GmbH); Bohnen wurde beim anschließenden PLW-Wettbewerbdurchgang auf Bundesebene außerdem Drittbester. Die Elektronikerin (Fachrichtung Automatisierungstechnik) Saskia Slykermann (Ausbildungsbetrieb Peter Slykermann) als Zweitplatzierte im landesweiten PLW und Orthopädieschuhmacherin Annika Torpüth (Orthopädie Drake) als III. Landessiegerin komplettieren das starke Leistungs-Bild des ausbildenden Handwerks der Vitusstadt.

Essen meldet drei Erfolge im Landes-PLW. In der Firma Rud. Meyer Technik GmbH & Co.KG hat Michael Gerzmann sein Talent in herausragende Berufsfertigkeit verwandelt; er errang den I. Platz im PLW in der Informations- und Telekommunikationstechnik (Fachrichtung des Elektroniker-Handwerks). Im Gebäudereinigerhandwerk belegte Pascal Mora den II. Siegerplatz (Firma Uwe Lehmanns). Die Fahrzeugwerke Lueg AG mit Firmensitz ebenfalls in Essen bildeten den besten Kraftfahrzeugmechatroniker dieses Jahres aus, den Mülheimer Lukas Steinborn.

Herausragende Ausbildungsleistungen sind nicht zuletzt in Mülheim/Ruhr zu Hause: Aktuell bei Elisabeth Harbecke-Gerig (Photo Mengede), die Davina Sowieja das Fotografenhandwerk so fachkundig beibrachte, dass für Davina neben dem PLW-Landessieg auch noch ein III. Platz beim PLW auf Bundesebene „heraussprang“. Einen 2. Platz im PLW auf Landesebene errang in der Kaufmannsstadt außerdem die Anlagenmechanikerin für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Christin-Charlyn Hausmann, die ihre Berufsqualifikation im elterlichen Familienunternehmen von Holger Hausmann Sanitär, Heizung, Tankschutz- und Tankschutzwartungsfachbetrieb GmbH erworben hat.

Gleich drei Erfolge im PLW auf Landesebene meldet der Kreis Wesel, davon alleine zwei in Moers: Zum Einen die beste junge Maßschneiderin (im Herrenfach) Alicia Mentz, die außerdem beim anschließenden PLW auf Bundesebene Dritte wurde. Qualifiziert ausgebildet wurde die Nachwuchshoffnung in der Couture-Szene im Maßatelier Heinz Reekers, Inhaberin: Gunda Lippert. Zum Anderen obsiegte im PLW auf Landesebene als jahresbester Maler und Lackierer der Moerser Miguel Müller, der sein versorgungs- und energietechnisches Handwerk vor Ort so gründlich im Sanierungswerk GmbH erlernt hat. Außerdem konnte in Kamp-Lintfort gefeiert werden, im VitalCentrum Hodey AG, wo Orthopädietechnik-Mechanikerin Yvonne Billion ihr Handwerkszeug so kompetent erlernt hat, dass sie in diesem komplexen, anspruchsvollen Gesundheitshandwerk mit ihrer Arbeitsprobe NRW-weit den PLW-Sieg errang.

Der Kreis Kleve meldet gleich zwei PLW-Sieger. Aus Bedburg-Hau stammt Maßschuhmacher (Fachrichtung Schaftbau) Jannik Werner, der nicht nur Landessieger im PLW des Jahres 2021 ist, sondern beim anschließenden Leistungswettbewerb auf Bundesebene außerdem hervorragender Zweiter wurde. Entsprechend gründlich ausgebildet wurde er im Atelier Elten GmbH in Uedem. Im PLW im Technischen Modellbau setzte sich der Gelderner Noah Valentin durch, der sein Handwerk bei Modellbau Henkel GmbH in Krefeld erlernt hat. Immerhin den Zweiten Siegerplatz errang im landesweiten PLW der Schornsteinfeger Ramon Bartholemy aus Goch (Bezirksschornsteinfeger Holger Beumeler, ebenfalls Goch).

In Langenfeld ausgebildet wurde die PLW-Landessiegerin in der Hörakustik, Wiebke Hamacher aus Leichlingen, und zwar in der örtlichen Fielmann AG-Filiale als kompetentem Ausbildungsbetrieb.

In Duisburg errang Mona Maria Schmellenkamp einen Zweiten Platz im PLW im Sattlerhandwerk, genauer: in der Fachrichtung Fahrzeugsattlerei; ihr Ausbildungsbetrieb ist die Firma Warmsbach GmbH.

Der Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks (PLW) findet jährlich in über 130 Gewerken und in bis zu vier aufeinander aufbauenden Stufen (Innungs-, Kammer-, Landes- und Bundesebene) statt. Der PLW ist Europas größter Berufewettbewerb und wurde in diesem Jahr zum 70. Mal ausgetragen. Rund 3.000 Junghandwerkerinnen und Junghandwerker beteiligten sich mit ihren Gesellenstücken oder eigenen Arbeitsproben. In diesem Jahr konnte der stets Anfang Dezember ausgerichtete Festakt der Handwerkskammer Düsseldorf für die PLW-Erfolgreichen ihres Bezirks pandemiebedingt nicht stattfinden; die Feierstunde soll nun im kommenden Frühjahr nachgeholt werden.

 Kontakt

Konrad Alexander HWK Düsseldorf

Alexander Konrad
Leiter Kommunikation & Pressesprecher

Tel. 0211 8795-140
Fax 0211 8795-95140
alexander.konrad--at--hwk-duesseldorf.de