Andreas Ehlert
HWK Düsseldorf

Statement zu Verbesserungen der Verkehrssteuerung

Pressemitteilung Nr. 64 vom 21.12.2020

Zu den Plänen des Düsseldorfer Oberbürgermeisters für eine Ampelsteuerung statt Umweltspuren erklärt Andreas Ehlert, Präsident der Handwerkskammer Düsseldorf:

„Das Handwerk begrüßt die Verbesserungen der Verkehrssteuerung durch eine intelligente Ampelschaltung ausdrücklich. Die statischen Umweltspuren haben zu einer Verlagerung und Verlängerung von Staus geführt und insbesondere in Stoßzeiten vor der Corona-Pandemie auch zu einer größeren zeitlichen Verweildauer im Stau. Damit haben sie den Liefer- und Wirtschaftsverkehr sowie die Luftqualität gleichermaßen belastet. Die Maßnahme war als Instrument im Sinne einer Luftqualitätsverbesserung nicht zielführend. Die Handwerkskammer und die Kreishandwerkerschaft Düsseldorf haben sich wiederholt für eine verkehrsflussfördernde Ampelregelung ausgesprochen. Wenn diese in einem zweiten Schritt in Echtzeit auf die aktuellen Umweltdaten reagiert, muss man feststellen: Der neue Kurs des Pragmatismus tut der Stadt gut, weil damit Konsens über praktische Lösungen geschaffen werden kann.“ 

 Kontakt

Alexander Konrad, Pressesprecher Handwerkskammer Düsseldorf HWK Düsseldorf

Alexander Konrad
Leiter Kommunikation & Pressesprecher

Tel. 0211 8795-140
Fax 0211 8795-95140
alexander.konrad--at--hwk-duesseldorf.de